Bei der Elementwandbauweise können verschiedene innenliegende oder außenliegende Fugenabdichtungen eingesetzt werden, wie beispielsweise Fugenbänder, Fugenbleche, beschichtete Fugenbleche oder Kompressionsdichtungen. Eine Übersicht derzeitiger Systeme wurden von Hohmann vorgenommen. 

 

Für Fugenabdichtungen muss die Verwendbarkeiten für den Einsatz in Arbeitsfugen, Sollrissquerschnitten oder Bewegungsfugen nachgewiesen sein. Die Verwendbarkeit ist nachgewiesen durch eine Norm (beispielsweise für Fugenbänder) oder durch ein bauaufsichtliches Prüfzeugnis von anerkannten Materialprüfanstalten. Bei inbeschichteten Fugenblechen werden Aussagen zur Verwendbarkeit in der WU-Richtlinie getroffen. Bei den Eignungsnachweisen werden auch Angaben zum Anwendungsbereich der jeweiligen Fugenabdichtung gemacht. Dazu zählt der Einsatzbereich hinsichtlich der Beanspruchungsklasse, der Wasserdruckhöhe und im Wasserwechselbereich.