Geschossdecken werden nicht nur auf Wänden, sondern zunehmend auch auf einzelne Stützen aufgelagert. Auch solche Flachdecken können als Elementdecke ausgeführt werden. Vergleichende Untersuchungen zeigten, dass die Bemessung mit FEM-Bemessungsprogrammen wie bei reinen Ortbeton-Decken möglich ist. Auch die höheren Schubspannungen im Bereich der Deckenauflager auf die Stützen (Durchstanz-Bereich) können abgetragen werden.

 

Zur Abtragung höherer Stützenlasten wurden Durchstanz-Bewehrungen speziell für den Einsatz in gitterträgerbewehrte Elementdecken entwickelt. Bei Einbau dieser Filigran-Durchstanzbewehrung (FDB) sind bis zu 70 % höhere Durchstanzlasten möglich als bei Decken ohne Durchstanzbewehrung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.