Exakt vorgefertigte Treppenläufe werden im Treppenhaus auf Konsolen aufgelagert. Durch die kontrollierte Auflagerung ohne Körperschallbrücken auf schwingungsdämpfenden Montagelagern aus dauerelastischem Material kann die Übertragung von Tritt- und Körperschall in die an das Treppenhaus angrenzenden Wohnräume zielsicher – entsprechend den Forderungen der DIN 4109 nach einer guten Wohnqualität – vermieden werden.

 

Obwohl der gerade Treppenlauf am wirtschaftlichsten herzustellen ist, haben sich viele Fertigteilhersteller auf die Herstellung von gewendelten Treppenformen eingerichtet, um raumsparende Lösungen anbieten zu können.

 

Die Kombination der Betonwerkstein-Winkelstufen mit der vorgefertigten tragenden Stahlbetonlaufplatte schließt den fix und fertigen Ausbau bei höchster Maßhaltigkeit der Treppe ein, eine äußerst wirtschaftliche Komplettlösung, die alle technischen und gestalterischen Forderungen erfüllt.

 

Nicht allein die Qualitäts- und Wertsteigerung sind überzeugende Vorteile, sondern auch die sofortige Begehbarkeit nach dem Einbau. Die Arbeitswege werden dadurch auf der Baustelle sicherer.

 

Nicht nur die zielsichere Unterbindung der Körperschall-Übertragung aus den Treppenläufen in die Treppenhauswände, sondern auch die Einsparung von Fertigungsstunden auf der Baustelle sind hinreichende Argumente für diese Bauausführung.

 

Die Vorteile einer Fertigtreppe:

 

einfache und schnelle Montage durch einen Baustellenkran oder Autokran

sofort auch als Bautreppe verwendbar

 

kein Verputzen erforderlich durch glatte Unterschicht

 

Für Betonfertigtreppen gibt es vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten:

gerade, rechts- oder linksgewendelte Treppen, Viertel- oder Halbwendeltreppen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.